Deutsche Monte Cassino Vereinigung – der Vorsitzende

Liebe Kameraden der Deutschen Monte Cassino Vereinigung,

als Ihr neuer Vorsitzender möchte ich Ihnen zunächst frohe Festtage und ein vor allem gesundes neues Jahr wünschen, in dem wir uns hoffentlich noch mehrmals im Kameradenkreis treffen können!

Unser Ehrenvorsitzender Joseph Klein hat sich während seiner 35 jährigen Tätigkeit als DMCV-Vorsitzender große Verdienste um die Aussöhnung mit unseren ehemaligen Kriegsgegnern erworben.
Wie erfolgreich seine Bemühungen waren, konnten wir Teilnehmer an der Gedenkfeier im Mai dieses Jahres erleben. Die Gastfreundschaft und der herzliche Umgang mit uns übertraf alle Erwartungen und Jupps hohes Ansehen bei den Teilnehmer aus anderen Nationen erfüllte uns alle mit Stolz. Zum Abschluss seines Engagements für die DMCV hat Jupp seine Kriegserlebnisse in dem Buch „ Fallschirmjäger, Pioniere der 1.Fallschirmjägerdivision im Italienkrieg“ niedergeschrieben, interessant und empfehlenswert für alte und junge Leser!

Liebe Kameraden, ich glaube, ich spreche im Namen aller Mitglieder, wenn ich hier unserem Jupp noch einmal ein ganz herzliches DANKE sage und Ihm noch ein langes und gesundes Leben als Ehrenvorsitzender wünsche.
Ganz persönlich danke ich für das Vertrauen, das der TRAKA und mir von ihm entgegen gebracht worden ist.
Sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung und Moderation der Gedenkfeier zum 65.Jahrestag der Schlacht um Monte Cassino habe ich erlebt, welch große Aufgabe die Weiterführung einer würdigen Traditionspflege darstellt und welch große Verantwortung mit der Erhaltung von Monte Cassino als Mahnmal wider den Krieg verbunden ist.
Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, bin ich am 15.November zur Gedenkfeier der Deutschen Botschaft zum Volkstrauertag in Monte Cassino gewesen und habe für die DMCV einen Kranz niedergelegt.
Ich hoffe, damit im Sinne von Ihnen allen gehandelt zu haben.
Auf Dauer ist aber der Erhalt von Monte Cassino als Gedenkstätte und Mahnmal ohne weitere Hilfe und Unterstützung nicht möglich. Deshalb bitte ich meine Kameraden von der Traditionskameradschaft Fernspähtruppe, den Bund Deutscher Fallschimjäger, die Deutsche Monte Cassino Stiftung und den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, uns bei unseren Aktivitäten auch weiterhin zu unterstützen.

Die Teilnahme an der Gedenkfeier der Deutschen Botschaft in Rom am Volkstrauertag und die Durchführung eines Gedenktages am 19. Mai jeden Jahres anlässlich der Beendigung der Schlacht um Monte Cassino sollen künftig einen festen Platz in unserem Terminkalender haben.
Die Anmeldung zur Teilnahme soll jeweils bis zum 01. April bzw. 01. Oktober beim Vorsitzenden erfolgen:
Tel./Fax 06635/7516 oder e-mail museumsopa@t-online.de

Liebe Kameraden, Ihnen und Ihren Angehörigen wünsche ich, auch im Namen aller Traka Mitglieder,
noch einmal frohe Festtage und alles Gute für die kommende Zeit!

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Ihr Ernst Krug

17. April 2011