Ernst Krug bekam das Vertrauen ausgesprochen

Die diesjährige JHV in der Gutshof-Brauerei in Herborn ist über weite Strecken recht emotional verlaufen und ihre Ergebnisse werden sicherlich auch noch weitere Kreise ziehen. Um irgendwelchen Gerüchten und Fehlinformationen von vornherein den Boden zu entziehen, erscheint es daher zweckmäßig, die Mitglieder, die nicht daran teilnehmen konnten, schon einmal vorab über das Wichtigste zu informieren – sozusagen als Vorgriff auf das offizielle Protokoll.

Das Allerwichtigste zuerst: Die JHV ist von Anfang bis Ende absolut ordnungs- und satzungsgemäß verlaufen und hat folgende Ergebnisse erbracht:
– Die Kassenprüfer haben die einwandfreie Führung aller 3 Kassen bestätigt und der Vorstand wurde entlastet.
– Zum neuen 3.Kameradschaftsleiter (für den zurückgetretenen Kam. Preiß) wurde Kamerad Panz ohne Gegenstimmen gewählt.
– Der bisherige 2.Kameradschaftsleiter Volker Trappmann gehört seit dem 9.5.09 nicht mehr der TraKa an.

Wie kam es dazu? Bereits im Vorfeld hatte es bezüglich der künftigen Vorhaben und des gesamten Kurses der TraKa und vor allem wegen der Kassenführung erhebliche Differenzen zwischen dem 1.KL Krug und dem 2.KL Trappmann gegeben. Dieser Konflikt war weiter eskaliert, als Trappmann der Familie Krug im Zusammenhang mit dem Neujahrsempfang persönliche Bereicherung unterstellt hatte – zu Unrecht, wie das Ergebnis der Kassenprüfung gezeigt hat! Auch wegen schwer wiegender Angriffe Trappmanns auf seinen Führungsstil sah der 1.KL Krug sich deshalb veranlasst, an die Mitgliederversammlung die Vertrauensfrage zu stellen. In geheimer Abstimmung bekam er mit überwältigender Mehrheit (fast vier Fünftel!) das Vertrauen ausgesprochen.
Als dann ebenfalls in geheimer Abstimmung über einen Antrag von drei Kameraden auf Ausschluß von Trappmann wegen vereinsschädigenden Verhaltens abgestimmt wurde, befürwortete die überwältigende Mehrheit diesen Ausschluss, und nur ein knappes Fünftel der Stimmberechtigten stimmte dagegen. Somit ist Volker Trappmann nun nicht mehr Mitglied der TraKa.

Gegen Ende der Veranstaltung wurde dann noch beschlossen, unsere Monte-Cassino-Fahrer mit einem finanziellen Zuschuss zu unterstützen.

Protokollführer

35759 Driedorf-Roth,den 11.05.09

(Sänger)

17. April 2011