Gründung der „Traditionskameradschaft Fernspähtruppe e.V. im BDF“

Am 08.04.2006 wurde in Homberg/Ohm, OT Erbenhausen, die neue „Traditionskameradschaft Fernspähtruppe e.V. im BDF“ gegründet. An der Gründungsversammlung nahmen 22 von 49 Gründungsmitgliedern teil.

Die Initiative dazu ging von dem ehemaligen langjährigen Spieß der FSpKp 300, OSF Ernst Krug, aus. Sein Anliegen ist es, die Pflege der Werte und Traditionen der Fernspähtruppe auch für die Zukunft zu sichern. Er und viele seiner ehemaligen Kameraden waren zu dem Schluß gekommen, dass diese Aufgabe nicht von einzelnen an ehemalige Einheiten und Standorte gebundenen Traditionsvereinen gelöst werden kann. Um diese Werte und Traditionen zu erhalten und künftigen Generationen weiterzugeben, bedarf es der gemeinsamen Anstrengung aller, die sich dieser Aufgabe verpflichtet fühlen. Von daher lag es nahe, sich dem BDF anzuschließen, um gemeinsam mit allen ehemaligen und noch aktiven Fallschirmjägern für eine gemeinsame Zukunft Europas in Frieden und Freiheit zu arbeiten.

Die Geschäftsstelle der neuen „Traditionskameradschaft Fernspähtruppe e.V. im BDF“ befindet sich in Herborn (ehem. Standort der FSpKp 300), der Traditionsraum wird z.Zt. in Erbenhausen im privaten Bauernhofmuseum von Ernst Krug eingerichtet. Alle ehemaligen Fernspäher und auch andere Kameraden, die sich uns verbunden fühlen, sind eingeladen, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

17. April 2011